Kulturzentrum Lindenbrauerei - Rio Reiser Weg 1 | 59423 Unna - © Site by Andreas Müller - Impressum & Datenschutzerklärung

Veranstaltungstipps:

Latvian Bluesband

Latvian Bluesband

Am 18.07.2019 | Platz der Kulturen

Partytipp:

Sa., 27.07.2019 - Ü30 Party

Ab 23 Uhr | AK: 6 €


Sasha - 09.08.2019

10.08.2019 - Unna Rockt Vol. 5

Unna Rockt Ü30 Party Sasha

17.08.2019 - Rio Reiser Fest 2019

Rio Reiser Fest

Ab 17 Uhr auf dem Platz der Kulturen


Das große Rio Reiser Fest 2019


Neben der Band “Treptow” aus Berlin und “Subbotnik”, sind “KUULT” aus Essen dabei. Außerdem konnte DAS KOMMITEE FÜR UNTERHALTUNGSKUNST aus Hamburg engagiert werden.


TREPTOW

Idyllische Schrebergärten, ein verwaister Freizeitpark und das imposante sowjetische Ehrenmal: Wer nicht gerade in Treptow-Köpenick aufgewachsen ist, wird mit dem Berliner Stadtteil nicht viel mehr verbinden können. Doch drei Musiker sind dabei, diese Liste zu ergänzen. Deutschsprachige Gitarrenmusik unter rauer Oberfläche, mit Sehnsucht im Kern, vorgetragen von drei schlagfertigen Kindsköpfen – dafür steht die Band Treptow.

Im gleichnamigen Bezirk haben Philipp (Gesang, Gitarre, Mundharmonika), Schuwe (Bass) und Lukas (Schlagzeug) ihr musikalisches Zuhause auf der Spree gefunden. Genauer gesagt auf einem wie aus der Zeit gefallenen, zum Tonstudio umfunktionierten Passagierschiff. In der Kaiserzeit erbaut, im 2. Weltkrieg gesunken und wieder geborgen, dient es ihnen heutzutage als Rückzugsort, an dem sie nicht nur ihren Hang zu handgefertigter Gitarrenmusik entdeckten, sondern auch ein paar essentielle Schaffensregeln für die Band aufstellten: Weniger ist mehr. Reduktion statt Überfluss. Und die Leitformel lautet: „Besser selbst als gar nicht“. Unter diesem Titel veröffentlichen Treptow am 15. September 2017 ihr selbst produziertes Debütalbum.

Darauf versammeln sich rumpelnde Drums, torkelnde Bassläufe, räudige Gitarren und singende Mundharmonikas – zusammengehalten von Philipps mal federleichter, mal schwer bebender Reibeisenstimme. Country-Rhythmen treffen auf Chanson, Singer/Songwriter-Intimität auf Blues-Rock. Im Trendschmelztiegel der Hauptstadt grenzen sich Treptow spielerisch von #Modeerscheinungen ab. So geht Popmusik mit Patina.


SUBBOTNIK

Wie geht Rostocker Lebensgefühl? „Ein Freund von mir aus Rostock hat mal etwas gesagt: Rostock ist wie New York. Wenn du’s hier schaffst, schaffst du’s überall“, erzählt Sänger/Rapper Flo, wenn man ihn nach Rostock fragt.

In Liedern wie „Rot“ lassen sie Dampf ab, aber bleiben trotzdem bei sich und da, wo sie herkommen. Geboren und aufgewachsen in Güstrow und Graal Müritz kennen Sie die Idylle der Kleinstadt, aber auch die Gründe dafür, warum viele Leute weg wollen und müssen.

„Es geht nicht immer mit dem Kopf durch die Wand, man muss Menschen verstehen lernen und man darf nicht aufgeben, wenn eine Sache einem etwas bedeutet“, sagt Flo. Die Single „Rot“, geschustert in den Werkstätten Green Berlins von Marteria- und Marsimoto-Produzent Nobodys Face, zeigt genau diesen Wunsch. Es wäre schön, wenn es manchmal so einfach wäre und man die Mauer in den Köpfen einreißen könnte.

Gretchenfrage: wie klingen Subbotnik denn nun? Zwingt man die Band zur Selbstauskunft, erzählt sie von rockigen Synthie-Beats und deutschem Hip Hop, der von einer Pop-Nanny aufgezogen wurde. Krassover also, weil man Crossover nicht sagt und, na klar, sehr krass ist. In man-kommt-von der Ostsee-Metaphorik: Neue Rotzige Welle, Neue Rostocker Welle, irgendeine Welle auf jeden Fall. Große Welle.


KUULT
KUULT hat seit ihrem ersten Auftritt in Unna eine sensationelle Entwicklung hinter sich. Neben Supporttouren für Glasperlenspiel, Max Giesinger, Joel Brandenstein oder Wincent Weiss sind die eigenen Auftritte von Kuult bundesweit fast immer ausverkauft.

 Der Spotify-Hit „ Kinder der 90er“ wurde dort ca. 8 Million mal gestreamt! Und der Youtube-Titel „ Wenn Du lachst“ ist über 6 Million mal aufgerufen worden. Das zweite Album von Kuult schaffte den Sprung auf Platz 20 der deutschen Albumcharts. Auch live zieht die Band immer mehr Leute in ihren Bann und so steht Kuult z.B. beim großen Bochumer Zeltfestival

Im dortigen Abendprogramm mit Größen wie: CRO, Andreas Bourani, Bosse, Namika, Rea Garvey oder Sunrise Avenue.

KUULT sind Chris Werner (Vocals), Philipp Evers (Gitarre + Piano) und Christian de Crau (Bass + Synthesizer).


DAS KOMMITEE FÜR UNTERHALTUNGSKUNST

Das KOMITEE FÜR UNTERHALTUNGSKUNST ist eine Hommage an den großen Rio Reiser und die "Scherben". In den fünf Musikern und in ihren Konzerten leben Rios Aufrichtigkeit, seine Leidenschaft, seine Überzeugungskraft und sein Sound weiter, seine Geradlinigkeit und Charakterstärke, sein Feingefühl und seine Widerspenstigkeit - Das KOMITEE rockt, bewegt, ist berührend zerbrechlich, ist laut, auch kurz mal leise und schafft aus dem Alten etwas ganz Neues.  

Neu ist auch der großartige Max Kretzenbacher (36). Er ist die neue Stimme des Komitee: wie er Rio singt, das geht unter die Haut: er lebt, er leidet, er schreit, er flüstert, er strotzt vor Energie, er zerbricht und steht wieder auf. - Ein großartiger  leidenschaftlicher Frontmann, der u.a. auch Gitarrist und Sänger bei den legendären RATTLES ist, die neue deutsche Blueskönigin Jessy Martens begleitet und regelmäßig mit Hugo Egon Balder (und Rudolf Rock und den Schockern) singt.

Das Komitee für Unterhaltungskunst spielt Rio so, dass man sich hineinwerfen kann in diese Musik. Nichts Inszeniertes haftet diesem Auftritt an, dieser Art sich Rios Werk zu nähern, nichts Eitles. Es ist eine Verbeugung vor dem Idol, die Kopf und Seele vitalisiert und keinen im Raum unberührt lässt. Der Traum mag aus sein. Das Komitee für Unterhaltungskunst jedenfalls gibt alles, dass er Wirklichkeit wird.


Eintritt: frei
















Sa., 17.08.2019 - Rio Reiser Fest 2019