Kulturzentrum Lindenbrauerei - Rio Reiser Weg 1 | 59423 Unna - © Site by Andreas Müller - Impressum & Datenschutzerklärung

Veranstaltungstipps:

Ü30 Party

Ü30 Party

Am 30.06.2018 im Kühlschiff

Partytipp:

Fr., 13.07.2018 - 90er Party

Gregor Meyle

17.08.2018 - Gregor Meyle

90er Party Unna Comedy Night

05.07.2018 - Unna Comedy Night

Auf dem Platz der Kulturen

Michelle SgP

27.07.2018 - Michelle SgP

ab 20 Uhr auf dem Platz der Kulturen


Latvian Bluesband – Die lettische Band überhaupt.


Anfang 2000 nahm der kanadische Blues-Experte Johnny V zusammen mit der lettischen Bluesband ein Album in Riga auf, dem eine große Konzerttournee durch Kanada folgte, die sich von Toronto bis nach Calgary erstreckte. Dies ist der Beginn der Karriere der Band.

Die Lettische Bluesband ist in Litauen, Estland, Polen, Kroatien, Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Spanien, Griechenland, Dänemark, Norwegen, den Niederlanden, Russland, Weißrussland, den Vereinigten Staaten, Kanada und Ägypten aufgetreten. Es nahm an großen europäischen Bluesfestivals teil, wie Euro Jazz 2004 in Athen, Sierre Blues 2011 in der Schweiz, Narcao Blues 2014 in Sardinien und unzählige andere.

Eine besondere Ehre war die Einladung zum Chicago Blues Festival, bei dem die LBB die erste europäische Band in der Geschichte des Festivals war. Während des Chicago Blues Festivals im Jahr 2008 tourte die LBB durch eine Reihe von Blues-Clubs in Chicago.

Anfang 2009 veröffentlichte die LBB ihr erstes Studioalbum Unreal, auf dem 10 der 14 Lieder Originale sind. Der Produzent war einer der herausragendsten Gitarristen von heute, Duke Robillard. Das Album erhielt eine ausgezeichnete Rezension vom Musikkritiker Art Tipaldi in der Blues Revue. Tipaldi ist auch Vorsitzender der Stiftung Keeping the Blues Alive.

Auch im Jahr 2009 gewann die LBB die Baltic Blues Challenge in Eutin und gewann damit einen Platz bei der International Blues Challenge 2010 in Memphis, Tennessee. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert wird die Herausforderung von der weltweiten Dachorganisation für den Blues, der Blues Foundation, organisiert.

Im April 2010 unterzeichnete die LBB mit Blue Skunk Music in Chicago einen Vertrag über den weltweiten Vertrieb der Musik der Band und machte sie damit universell verfügbar. Im selben Herbst veröffentlichte die Band ein zweites Album mit 14 Eigenkompositionen. Dieses Album wurde von den Bandmitgliedern Janis Bukovskis und Rolands Saulietis produziert, wobei der B-3 Organist Raphael Wressnig als Gastkünstler auftrat. Die Veröffentlichung des Albums fiel mit einem besonderen Konzert zusammen, das die Band anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums präsentierte. Das Jubiläumskonzert wurde auf DVD und CD veröffentlicht.

Im Jahr 2013 veröffentlichte die Latvian Blues Band die Latvian Blues Band & Friends Live auf der Dream Factory 2013, die mit einem lokalen Goldenen Mikrofon als bestes Jazz / Blues-Album ausgezeichnet wurde.

Im Januar 2015 nahm die LBB erneut an der International Blues Challenge in Memphis teil und erntete viel Aufmerksamkeit und Anerkennung von Veranstaltern, Vertretern der großen US-amerikanischen Bluesverbände und dem Publikum. In diesem Jahr feiert die Band ihr 15-jähriges Jubiläum und engagiert sich weiterhin in Lettland, Skandinavien und anderswo in Europa.


Eintritt: frei






Do., 12.07.2018 - Latvian Bluesband

zurück