Kulturzentrum Lindenbrauerei - Rio Reiser Weg 1 | 59423 Unna - © Site by Andreas Müller - Impressum & Datenschutzerklärung

Follow us:

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

www.kulturstaatsministerin.de

www.soziokultur.de

www.soziokultur.neustartkultur.de

www.kulturstaatsministerin.de

Das Projekt hat als Hauptziel, ein besseres Zusammenleben der Menschen im Allgemeinen und damit verbunden zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften in Unna jenseits von Klischees und Stereotypen zu entwickeln.

Dieses Ziel soll vor allem durch Begegnung, den Austausch und durch Vermittlung von Informationen im interreligiösen Diskurs und darüber hinaus erreicht werden.

Wir leben in einer Welt, in der Stereotypen einen großen Einfluss darauf haben, wie wir den Anderen sehen. Diese Stereotypen entstehen vorrangig durch einen Mangel an Informationen über Personen oder Personengruppen und daraus resultierenden Annahmen, wie zum Beispiel ein Mitglied eines bestimmten Glaubens lebt.

Die wichtigsten Religionsgemeinschaften, die in Unna leben, werden eingeladen, als Partner an diesem Projekt teilzunehmen, und Vertreter dieser Gemeinschaften erhalten die Möglichkeit, mit der Öffentlichkeit zu sprechen und ihr Wissen über ihren Glauben, ihre Rituale, ihre Geschichte und ihre Kultur klar zu erklären und wie sich die Summe dieser Dinge auf Ihren gelebten Alltag auswirken. Es geht darum gemeinsame Werte (wieder) zu entdecken, Unterschiede verstehen und akzeptieren zu lernen und vor allem die Menschen „hinter“ dem Glauben zu entdecken.
Der Durchführungszeitraum dieses Projektes ist der August 2021.

BEYOND – Religion(en) und Kultur(en) in Unna

25. August um 18 Uhr im Kühlschiff:

Vortrag über Religiöse Pluralität


Am Mittwoch, den 25.08. hält Dr. Jens Schlamelcher von der Ruhr-Universität Bochum (Center for Religious Studies) in der Lindenbrauerei Unna einen Vortrag über Religionen, Gesellschaft und Kultur in Deutschland.


Der Vortrag mit dem Titel „Religiöse Pluralität - eine Bestandsaufnahme“ beginnt mit einem historischen Rückblick über religiöse Pluralität. Weiter gibt er einen Einblick in die ökologischen Daten zur Pluralität religiöser Gemeinden in NRW und zeigt Entwicklungstendenzen in unterschiedlichen Sektoren des religiösen Feldes auf. Der Abend endet mit einer offenen Diskussionsrunde mit dem Publikum.


Der Vortrag findet im Rahmen des von der Lindenbrauerei initiierten Projekts „Beyond“ statt,  welches das Ziel hat, ein besseres Zusammenleben der Menschen im Allgemeinen und damit verbunden zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften in Unna jenseits von Klischees und Stereotypen zu entwickeln. Dieses Ziel soll vor allem durch Begegnung, den Austausch und durch Vermittlung von Informationen im interreligiösen Diskurs und darüber hinaus erreicht werden.


Eintritt: frei