Kulturzentrum Lindenbrauerei - Rio Reiser Weg 1 | 59423 Unna - © Site by Andreas Müller - Impressum & Datenschutzerklärung

Veranstaltungstipps:

Kieran Goss

Kieran Goss

Am 17.10.2018 im Kühlschiff

Partytipp:

Mi., 31.10.2018 - Feiertagsparty

Ab 20 Uhr | Eintritt: 8 € im VVK (zzgl. Geb.)

Feiertagsparty Kieran Goss

17.10.2018 - Kieran Goss

27.10.2018 - BOUNCE

Bounce

06.11.2018 - Der Postillon

Der Postillon

Ab 20 Uhr im Kühlschiff


„Musik trifft Roman – Die Konzertlesung“

Batomae & Jana Crämer – Das Mädchen aus der 1. Reihe


„Wir haben uns entschlossen, schonungslos ehrlich zu sein. Entstanden ist eine Konzertlesung, die Batomaes Songs mit meinem Leben verschmelzen lässt. – Wo Worte enden, beginnt die Musik“, so Jana Crämer über das einzigartige Crossover-Projekt.


Die Geschichte, die Jana Crämer auf der Bühne erzählt, punktet durch Authentizität und unverblümte Sprache. Mitunter verschlägt die Wortwahl der Autorin einem den Atem, mit voller Wucht legt sie die Finger in die Wunden. Jana Crämer, erst Fan, dann Managerin einer deutschen Popband, erzählt die Geschichte von einem Leben abseits der medial diktierten Schönheitsideale. Die Protagonistin, ein junge Frau, leidet unter einer Essstö- rung. Binge Eating wird diese Krankheit genannt und meint eine unkontrollierte Fresssucht. Die Heißhungeranfälle und den Ekel vor sich selbst und dem eigenen Körper, der die Folgen der Krankheit spiegelt, schildert Jana Crämer so drastisch und unverfälscht, dass man schnell merkt, hier erzählt die Autorin ihre eigene Geschichte.

„Inzwischen habe ich mich tatsächlich halbiert“, so die junge Frau heute, die noch vor wenigen Jahren über 170 Kilo wog. „Geholfen hat mir kein Low-Carb, Slow-Carb oder No-Carb. Die einzige Diät, die ich wirklich durchgehalten habe, ist die Freundschaft zu meinem besten Freund Batomae“, so Jana Crämer.


Tourte der Musiker bis Ende 2016 noch mit seiner Band Luxuslärm (200.000 verkaufte Alben, 1LIVE Krone) durch Deutschland und machte sich als mit Gold ausgezeichneter Songwriter (u.a. Wincent Weiss „Musik sein“) einen Namen, füllt Batomae nun auf seinen eigenen Touren selbst die Clubs und veröffentlichte Ende 2017 mit „In Gedanken“ seine zweite EP. Batomae überzeugt mit seiner markanten Stimme, starken Melodien und gefühlvollen Texten, interessanten Reflexionen des Lebens – auf den Punkt arrangiert und

produziert. Die Fans genießen es, bei den gemeinsamen Konzert-Lesungen mit seiner besten Freundin, eine weitere Facette des Musikers kennen zu lernen.

Sobald sich das Publikum binnen weniger Minuten von den Erwartungen an eine übliche Lesung verabschiedet hat, kann der Abend beginnen. „Ich habe Tränen gelacht, vor Glück geweint und kam meist aus dem schmunzeln nicht mehr raus. Ebenso wie ich jede Zeile der Lieder mitsingen musste, weil Bato uns alle so mit gerissen und ein Teil vom Ganzen hat sein lassen. Es war ein unvergesslicher Abend voller unbeschreiblicher Momente, die ich nie vergessen werde. Und spätestens seit ich Janas Lebensgeschichte kenne, weiß ich, dass man sich nicht für sich zu schämen braucht und nie alleine ist. Es gibt immer jemanden, der zu einem steht so wie man ist“, berichtet Anni in ihrem Fan-Report.


Das Medieninteresse an Janas Weg aus der Essstörung reißt nicht ab, RTL „SternTV“, ZDF „Volle Kanne“, SAT1 „Frühstücksfernsehen“, WDR „FrauTV“, WDR „Lokalzeit“, RTL „Guten Morgen Deutschland“, RTL „Punkt 12“, RTL „Best of RTL“, RTL „Explosiv“, Jolie, Closer, Bravo, Schall., BILD, BILD der Frau, diverse Tageszeitungen, Focus, Gofeminin, und die Instyle berichteten. Einige bereits zum wiederholten Male.

Auch Ärzte, Therapiezentren und Psychologen schätzen die Offenheit der besten Freunde, mit der Krankheit umzugehen. „Das Projekt von Jana Crämer & Batomae ist unglaublich wertvoll und wichtig und kann vielen Menschen helfen. Es gibt erstaunlich viele Betroffene, die von sich glauben, ganz allein mit ihrem Problem zu sein, und manchmal auch, nichts wert zu sein und keinen Anspruch auf Hilfe zu haben. Ihnen geben Jana und Batomae Mut und Hoffnung. Wir machen in der Klinik am Korso oft die Erfahrung, dass so etwas einen Menschen mit einer Essstörung viel eher erreicht als alle Worte von Familie und Fachleuten; weil es so echt ist und weil es aus eigener Erfahrung spricht.“ so Prof. Dr. med. Thomas J. Huber, MBA Chefarzt - Psychiatrie & Psychotherapie, Klinik am Korso.

Eintritt: 18 € im VVK (zzgl Gebühren)





Sa., 15.12.2018 - Batomae & Jana Crämer

zurück