create & connect Feiertagsparty

Kulturzentrum Lindenbrauerei - Rio Reiser Weg 1 | 59423 Unna - All rights reserved - © Site by Andreas Müller - Impressum

Konzert-Tipps

Tahnee

20.10. -  Tahnee

31.10. -  Feiertagsparty

18.11. -  create&connect

19.10.2017 Beoga

20.10.2017 Tahnee

28.10.2017 Achtung Baby

31.10.2017 Feiertagsparty mit “GrooveJet“ + DJ

03.11.2017 BOUNCE - Tribute to Bon Jovi

07.11.2017 Kinga Glyk

10.11.2017 Simone Fleck – „Nacktgeflüster“

14.11.2017 Klaus Lage

18.11.2017 create & connect

18.11.2017 25jähirges Jubiläum von TON e.V.

22.11.2017 Danny Bryant - Big Band Tour 2017

24.11.2017 KUULT

25.11.2017 Supreme RW

02.12.2017 Ana Popovic

08.12.2017 Philip Simon

16.12.2017 Weihnachtsprojekt 2017 der Musikszene Unna - “Rocking for a free world”

Weitere Veranstaltungen finden sie HIER

Weitere Highlights

Newsletter

Party-Tipp

31.10.2017 ab 20 Uhr:

Feiertagsparty mit der Partyband “GrooveJet”

Tickets für nur 7 Euro im Schalander erhältlich!

Feiertagsparty Umfrage zum Schalander -> Beoga

19.10.2017 - Beoga

Achtung Baby

28.10.2017 - Achtung Baby - Tribute to U2

Bounce

03.11.2017 - Bounce - Tribute to Bon Jovi

ab 20 Uhr im Schalander


We will kaleid & JAHM! Unplugged


JAHM! ist eine Indierock-Band aus Unna, die sich musikalisch von Bands wie „U2“ oder den „Kings of Leon“ inspirieren ließen, ohne dabei die eigene Kontur zu verlieren. Treibende rockig-poppige Uptempo-Nummern werden durch coole Balladen ergänzt und zeigt die gesamte Bandbreite der Band auf. Die Songs von JAHM! wandern sofort und ohne Umweg von den Ohren direkt in die Beine der Zuhörer. Knackig frischer Indie-Rock-Pop!

An diesem Abend präsentieren sie ihre Songs unplugged.


We will kaleid:

In ihrem Debütalbum A SHAPE OF FADING erschafft sich die Band we will kaleid eine Welt, in der sowohl Pop, als auch experimentelles seinen Platz findet. Melancholische Texte treffen auf moderne Drumgrooves und Elektronik, die durch eigenwillige Arrangements und Sounds ihren ganz eigenen Charakter bekommen.

Ausgehend von der Idee, mit der außergewöhnlichen Besetzung Stimme und Schlagzeug zu experimentieren, entwickelte sich ein eigener Sound und eine eigene Herangehensweise. Gestützt von Keyboards und Elektronik hat jeder Song seine Eigenheiten, ist aber auch Teil des Ganzen.


Das Konzept der Ganzheitlichkeit findet sich auch auf verschiedenen Ebenen auf dem Album A SHAPE OF FADING wieder. Inhaltlich zieht sich das Verlieren und Verloren sein durch alle elf Songs. Soundlich war es der Band wichtig, dass man vom ersten Song an in der Musik verschwinden kann, und erst nach dem letzten Song wieder auftaucht.

Produziert haben Jasmina de Boer und Lukas Streich ihr Album komplett in Eigenregie. Das war notwendig, um so detailliert und intensiv an den Songs zu arbeiten. Für die Gesangsaufnahmen haben sie sich in eine verlasse Hütte im Wald eingeschlossen, um abgeschieden von der Außenwelt, jedem Song ihre ungeteilte Aufmerksamkeit zu geben.


Auch auf der EVAPORATION TOUR, der zweiten Tour zu dem Album, ist es der Band wieder wichtig, eine Verbindung zwischen Klang, Licht und Raum zu schaffen. Wie auf ihrer Konzertreihe an ungewöhnlichen Orten im Herbst 2016 und der A RUNNING VOID TOUR im Frühjahr 2017, soll jedes Konzert zu einer individuellen und persönlichen Erfahrung werden.


Eintritt: frei











Do., 02.11.2017 - Musik Club: We will kaleid

zurück