AnaPopovic Klaus Lage

All rights reserved - © Site by Andreas Müller - Impressum

Konzert-Tipps

Party-Tipp

Sa., 26.08.2017 ab 22 Uhr - Ü30 Party

Bluessession

24.08.2017 NightWash

Ü30 Party Bullemänner

06.10. -  Die Bullemänner

14.11. -  Klaus Lage

02.12. -  Ana Popovic

15.09.2017 Black & White Show Brothers

16.09.2017 Studiobühne Lindenbrauerei

22.09.2017 Miu

23.09.2017 Die Komm’Mit Mann!S

29.09.2017 Pee Wee Bluesgang

30.09.2017 Bosstime

04.10.2017 Heldmaschine

06.10.2017 Bullemänner

18.10.2017 Jessica Gall Trio

19.10.2017 Beoga

20.10.2017 Tahnee

25.10.2017 The Rapparees

28.10.2017 Achtung Baby

31.10.2017 Feiertagsparty mit “GrooveJet“ + DJ

07.11.2017 Kinga Glyk

10.11.2017 Simone Fleck – „Nacktgeflüster“

14.11.2017 Klaus Lage

Weitere Veranstaltungen finden sie HIER

Weitere Highlights

01 + 02.09.2017 Kulturbühne Stadtfest Unna

Newsletter

Rio Reiser Fest

19.08.2017 Rio Reiser Fest

ab 20 Uhr auf dem Platz der Kulturen


NightWash


Simon Stäblein:

"Gutaussehend" sagen seine Fans. "Ein ziemlicher Schuss", sagt er selber. Und doch ist er nicht auf dem Catwalk gelandet. Ihm reichen eine Bühne und ein Mikro. Sofort ist Simon in Action - und das Publikum hängt begeistert an seinen Lippen. In seinem kleinen Heimatdorf Heustreu in Unterfranken kriegt man normalerweise den Job übergebraten, der gerade frei wird. Notfalls als Vegetarierin beim örtlichen Metzger. Für Simon war das nichts. Er zog für das BWL-Studium nach Köln und die Erkenntnis war wie zu erwarten: "Ich will Comedy machen." Schon bald zog es ihn auf die ersten kleinen Bühnen - mit Erfolg. Mittlerweile sind es Theater und Hallen mit mehreren hundert Leuten, die er zu begeistern weiß.

Mehr unter: simonstaeblein.de


Thomas Spitzer:

Thomas Spitzer ist der ,,krasseste banger im game": Seine Zunge ist scharf wie ein Chippendale, sein Humor schwarz wie die zugehörige Fliege.

Thomas Spitzer gewann so viele Sieger-Whiskeys bei Poetry Slams, dass er irgendwann ganz mit dem Trinken aufhören musste, um nicht mit 25 an einer Leberzirrhose zu krepieren. Zudem grindet er bei Nightwash, Bastei Lübbe oder mit dem Goethe-Institut. In seinen knackigen Leseshows geht das gebürtige Freiburger Böbbele mit mathematischer Präzision, literarisch-assoziativer Diffusität und einem Dauerfeuer an trockenen Sprüchen auf Safari durch den menschlichen Verstand. Stets gewillt, die ganz großen Fragen zu fragen: Bin ich verrückt? Seid ihr es? Liegt da noch Pizza? Und: Kann eine Burka von Vorteil sein? (Zum Beispiel, wenn man ein sehr schlechter Bauchredner ist.) Dabei muss das Publikum immer selbst denken. Sonst wäre es ja tot. Stimmt's, Deutschland? Hahahahahaha

Buch bestellen

Mehr unter: thomas-spitzer.de/


Heino Trusheim:

Ja, ja! ,,Früher war alles besser", hat Oma immer gesagt. Heute ist der Hamburger Comedian Heino Trusheim plötzlich selbst in einem Alter, wo genau dieser Spruch aus dem Apotheken-Kalender immer häufiger im eigenen Kopf herumschwirrt -immer dann, wenn er seine Alters- und Artgenossen betrachtet: Die eigene, im Milchschaum versinkende Generation mit der Lizenz zum Dauerstudium und den Ewigkeits-Praktika, die sich von Aushilfen in deutschen Filialen amerikanischer Coffee-to-go-Ketten in die Knie und deren Unternehmensphilosophie zwingen lassen: ,,Short, Tall oder Grande? Aroma Vanilla, Caramel, Hazelnut, Toffee Nut oder Irish Cream? One shot, double shot oder triple shot? Hier trinken oder To Go? Mehr Milch oder mehr Schaum?" - "Weniger Gesabbel, mehr Kaffee!" So nicht - aber wie dann? Gute Frage, nächste Frage. Die 80er-Jahre-Jugend musste sich doch immer nur entscheiden zwischen Adidas und Puma oder zwischen Dallas und Denver: "Das ist das große Dilemma unserer Generation: alles ist möglich, aber nichts passiert, weil wir uns nicht entscheiden können. Die 68er hatten Ho-Tschi Min, wir Marco Polo", resümiert der reuige Ex-Popper. Diese Erkenntnisse machten erst ihn fertig - aber dann auch sein erstes abendfüllendes Programm. Immerhin!

Mehr unter: heinotrusheim.de


Sertac Mutlu:

Sertaç Mutlu ist ein wahres Überraschungspaket. Denn der junge Kölner begeistert vom ersten Moment mit seiner Vielfalt auf der Bühne. Mit seinem Talent in verschiedene Figuren zu schlüpfen lässt er das Publikum Menschen entdecken, die wir alle kennen - ob den typischen Dönermann, aufgepumpte Fitnessstudiobesitzer oder die genervten Kasserieren. Und trotz allem sitzen seine Beobachtungen fern ab aller Klischees. Sympathisch machen den Knuddelbären mit den Bambiaugen auch seine rotzfreche Attitüde und seine Themenvielfalt. Coole Act Outs und starke Gags machen aus Sertaç einen Stand Up Comedian für jede Generation. Das katapultierte ihn 2014 ins Finale des NightWash Talent Awards und macht ihn seit dem zu einem gern gesehen Gast auf Comedy-Bühnen im ganzen Bundesgebiet.

Mehr unter: sertacmutlu.de/


Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten!




Do., 24.08.2017 - NightWash

zurück